Sieg im Derby gegen Bruchköbel

Nach den 0:9 “ Klatschen“ in Unterreichenbach und Steinheim stand die zweite des SVM in der Pflicht, mit einem Sieg über Bruchköbel, das Ziel KLassenerhalt weiter zu festigen. Wieder mit Thorsten Schumm gelang dies mit einem 9:5 Erfolg. Zunächst allerdings gingen die Gäste mit 3:2 in Führung. Für Mittelbuchen punkteten bis dahin Giese/Schumm im Doppel und Schumm im Einzel, knapp im Entscheidungssatz. Dann spielten Sven Heinrich und Philipp Zindorf im mittleren Paarkreuz groß auf und brachten den SVM auf die Erfolgsspur. Zwar glich Bruchköbel nochmals aus aber Lothar Poser stellte mit einem grandiosen Sieg den 5:4 Halbzeitstand her. Jetzt ging es Schlag auf Schlag. Erst fertigte Schumm seinen starken Gegner souverän in 3 Sätzen ab und auch Burak Szesgin zeigte sein großes Potential mit einem KLasse Sieg.
Zwar verkürzte Bruchköbel mit einem Sieg über Heinrich auf 5:7, aber der an diesem Abend mit Schumm überragende Philipp Zinndorf erhöhte mit seinem Erfolg auf 8:5. Den Schlusspunkt setzte der Routinier Hartmut Giese, im ersten Einzel noch schwächelnd, mit einem ungefährdeten Dreisatzsieg.
Mit nun mehr 8 Pluspunkten befindet sich die Zweite auf einem guten Weg zum Klassenerhalt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Eingabe *