Archiv für den Monat: Dezember 2015

1. Hallenfußballturnier 2015

Zum Jahresende fand am 19.12.2015 unser 1. Hallenfußballturnier nur für Tischtennisspieler statt. An den Start gingen 9 Mannschaften, teils aus verschiedenen Vereinen zusammengestellt, mit mindestens 5 Mann pro Mannschaft.  Es wurde in tollen und spannenden Spielen hart gekämpft und sensationelle Tore geschossen. Selbst Flanken wurden mit Kopfbällen gegen die Latte gehauen, oder mit der Brust angenommen und Volley ins Tor gebrettert.  Es war wirklich alles dabei, was Fußball zu bieten hat.
Die Wartezeiten zwischen den Spielen, konnte man mit Essen und Trinken und mit Spielen an einem Mini-Tisch überbrücken. Da viele Spiele wirklich packend waren, schaute man jedoch meist auch die Spiele seiner Kontrahenten mit an.
Von Anfang bis Ende war eine tolle Stimmung in der Halle und kaum einer hat so ein gutes Niveau bei allen Mannschaften erwartet.  Ab dem Halbfinale gab es obendrauf dann auch die ersten spannenden 7-Meterschießen. Hier musste sich leider die Mannschaft aus Mittelbuchen in einem extrem spannenden und emotionalen Spiel gegen Salmünster geschlagen geben.
Am Ende siegten die „All Stars“ bestehend aus den aktuell passiven Mitgliedern aus Mittelbuchen und Freunden. Allen voran war es dort das Brüdergespann Moritz und Robin Arndt, welche an diesem Tag kaum zu stoppen waren, nicht zuletzt auch wegen ihrer technischen Möglichkeiten und deren taktischen Disziplin ihrer Mannschaft.
Das Feedback der Teilnehmer war durchweg positiv. Wir haben schon ein paar weitere Ausbaumöglichkeiten für das nächste Jahr geplant und bedanken uns nochmal bei allen Teilnehmern für die tolle Stimmung, die tollen Spiele und einem tollen Turnier mit Euch.
Wir hoffen Euch und weitere Mannschaften nächstes Jahr wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

194

BOL-Jugend: Unerwartete Überraschung

SV Mittelbuchen – TS Großauheim   6:4

Aufstellung: Wilkes Robles, Schnell, Schillack, Jeide (Ersatz)

Mittelbuchen hatte den Verlustpunktfreien Tabellenführer der BOL zu Gast. Nachdem etwas holprigen Start in die Saison, ging man ohne Erwartungen in diese Begegnung.

Die erstmals zusammenspielende Doppelkombination Wilkes Robles/Jeide spielte gegen das einzige ungeschlagene Doppel der Liga sehr harmonisch zusammen und konnte sich Satz für Satz steigern und gewann dann auch verdient den 3. Satz, wurde dann aber im abschließenden 4. Satz geschlagen. Das Doppel Schnell/Schillack lag nach verlorenem 1.Satz bereits im 2. Satz 1:7 zurück und konnte mit 10 Punkten in Folge diesen dann doch noch gewinnen und hatte mit dieser Energieleistung die Grundlage für das eigene Selbstvertrauen in dieses Verbandsspiel gelegt, weil auch die beiden folgenden Sätze gewonnen wurden.

Wilkes Robles eröffnete die Einzelbegegnungen und konnte diese auch sehr sicher gewinnen. Parallel spielt Schnell ein sehr gutes Spiel. Mehr als ein Satzgewinn war jedoch nicht herauszuholen. Anschließend deklassierte Schillack nach schwachem Start seinen Gegner und Jeide musste sich erwartungsgemäß nach steigernder Leistung geschlagen geben. Nach dem Zwischenstand von 3:3 ging es in den 2. Einzeldurchgang. Nachdem Wilkes Robles zu Beginn den Anfang „verschlafen“ hatte konnte er die Sätze 2-4 klar für sich entscheiden. Da die Leistung von Schnell in seinem 2. Spiel zu einem tollen 3-Satz-Sieg führte, hatte der SVM ein Unentschieden bereits sicher und man konnte locker in die letzten Begegnungen gehen. Das Nervenkostüm von Schillack hatte nicht gehalten, da sich zu dem guten Spiel seines Gegners noch etliche glückliche Punkte gesellten. Somit hatte jetzt Jeide die unerwartete Chance, als Ersatzspieler für einen Paukenschlag zu sorgen. Mit einer starken Vorstellung und der Unterstützung der Trainerin, Fans und Mannschaft konnte er seinen Gegner mit 3:0 besiegen und sicherte damit den 6:4-Erfolg.

Wilkes Robles 2:0 ; Schnell 1:1 ; Schillack 1:1 ; Jeide 1:1